Ihr Warenkorb
keine Produkte

Instrumentenbeschreibung

Das Vogelhorn, mit der Modellbezeichnung cornu ligneum, bietet die Möglichkeit verschiedene Schallbecher und Mundrohre zu benutzen. Hieraus ergeben sich hinsichtlich persönlicher Klangvorstellung unzählige Möglichkeiten. Außerdem lässt sich aufgrund des auswechselbaren Mundrohres, das dem jeweils verwendeten Mundstückschaft angepasst wird, wunderbar Einfluss auf die Grundstimmung des Instrumentes nehmen. Dies bedeutet beim gemeinsamen Musizieren z.B. mit Blasorchester oder Orgel, die oft weit entfernt des Kammertons von 440 Hz spielen, einen klaren Vorteil.

Das cornu ligneum (Hölzernes Horn) mit seinem eckigen Rohrquerschnitt und Rohrverlauf ist ein absolutes Leichtgewicht. Dies kommt der extrem leichten Ansprache zugute. Außerdem ermöglicht das geringe Gewicht, dass das Instrument, ähnlich dem Saxophon, beim Spiel frei gehalten wird. Dabei hat man gegenüber den starr aufliegenden traditionellen Alphörnern die Möglichkeit, das Instrument beim Spiel dem Ansatz nachzuführen. Außerdem ist es aufgrund seiner kompakten Bauweise praktisch überall einsetzbar. Der Klang des neuartigen Hornes ist, je nach Dynamik und verwendetem Mundstück, zwischen Tenorhorn und Waldhorn einzuorden. Was allerdings fehlt, ist der hohe Rauschfaktor, wie man ihn oft bei herkömmlichen Alphörnern kennt. Das bedeutet, dass das cornu ligneum auch in kleineren geschlossenen Räumen mit seinem weichen und tragfähigen Klang überzeugt.

Das Instrument wird derzeit nur in der Grundstimmung F angeboten. Es werden ausschließlich heimische Hölzer verarbeitet, wobei das Holz für Schallstück, Mundrohre und Mundstück sogar aus meinem eigenen Bestand stammen. Das verwendete Material ist vorwiegend Fichte, wogegen die mechanisch beanspruchten Stellen mit Hartholz, wie Eiche oder Ahorn, verarbeitet wurden. Es besteht, gegenüber den traditionellen Alphörnern, die mit Messing- oder Aluminiumbuchsen zusammengesteckt werden, zu 100 % aus Holz. Die Mundrohre und Mundstücke werden in verschiedenen Hölzern angeboten. Da hier das verwendete Material entscheidenden Einfluss auf den Klang hat (ähnlich dem der Metallblasinstrumente), stehen hier Hölzer mit verschiedener Dichte und Optik zur Auswahl.